Tag der offenen Tür

Tag 1

Bereits am ersten Tage der offenen Tür, durften wir eine Menge Gäste in unserem neuen Vereinsheim begrüßen. Unter ihnen waren andere Eisenbahnfreunde, Familien mit Kindern und Ansbachs Oberbürgermeisterin Frau Seidel mit ihrem Ehegatten statteten uns einen Besuch ab. Nicht nur unsere Vereinsanlage erfreute sich großer Beliebtheit bei unserem Publikum, sondern auch unser Basteltisch, an dem sich Jung und Alt ein kleines aber feines Modellhaus zusammenbauen konnten.

Anbei erhalten Sie ein paar erste Eindrücke, weitere Bilder folgen bald in der Fotogalerie.

 

Tag der offenen Tür

Am Samstag. 01. Dezember von 10.00 bis 17.00 Uhr

begehen die Ansbacher Eisenbahnfreunde ihren Tag der offenen Tür, dieser Tag steht im Zeichen des Vereins, seiner Mitglieder und Aktivitäten auf vielen Gebieten des Eisenbahn- und Modellbahnwesens, die in wechselnder Folge während des Tages präsentiert werden. Wir bieten Gespräche, Bilder, Anschauungsmaterial zum Thema Eisenbahn und einen Blick in die fast 40-jährige Geschichte des Vereins.

 

Am Sonntag, 02. Dezember von 11.00 bis 17.00 Uhr

wollen wir in Verbundenheit zu allen Modellbahnern in Deutschland uns dem Tag der Modellbahn anschließen. Es steht also weniger der Verein selbst als die Modellbahn in ihrer ganzen Vielfalt an Möglichkeiten im Mittelpunkt. Erfahrene Modellbahner stehen bereit, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen Informationen über das umfangreiche Thema zu vermitteln.

Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihre Familie, Freunde und Bekannt mit, es gibt viel zu sehen und zu hören. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Vereinsheim im Obergeschoss des Bahnhofs Ansbach, Zugang von der Gleisseite (der Weg ist beschildert).

 

Ein Zug und (s)eine Geschichte

Freitag, 30. November 19.30 Uhr

zur Erinnerung an das erstmalige Verkehren des Rheingold-Express, der einen Wandel in den Reisegewohnheiten bewirkte und seine Geschichte.

Der Begriff des „Rheingold“ findet sich bereits in alten germanischen Sagen, die Vermutung , dass ein riesiger Goldschatz irgendwo im germanischen Reich verborgen liegt, bevorzugt in den Fluten des Rheins, der dadurch zu einem mystischen Ort wurde und diesen Mythos bis heute behalten hat. Der Komponist Richard Wagner hat in seiner Oper „Rheingold“  das Thema künstlerisch aufbereitet. So war es fast schon zwingend logisch, auch auf der Schiene eben diesem „Rheingold“ ein Denkmal zu setzen. Dass mit dem Start des „Rheingold“ im Jahr 1928 ein neues Verständnis von „Bahnreisen“ entstand, davon und über Technik und Geschichte des „Rheingold“ geht es in diesem Vortrag.

Vortrag | Exotische Antriebstechnologien

Freitag 09. November 2018

19:30 Uhr | Vereinsheim

Die Abkehr von den konventionellen Verbrennungsmotoren ist auch in der Schienenfahrzeugbranche in aller Munde. Aber nicht immer lässt sich das Problem mit einer Elektrifizierung der Strecke lösen, weil diese Lösung einfach nicht wirtschaftlich wäre. Also wird die Elektrifizierung ins Fahrzeug verlegt. Ob Brennstoffzelle, ob Batterie oder SuperCab – Möglichkeiten gibt es mehrere, und sie alle werden als „Innovation“ präsentiert.

„Alles schon mal da gewesen“ wird hingegen unser Vereinsfreund Peter Wach entgegnen. In seinem Vortrag widmet er sich solchen wie bereits vergangenen Lösungen und zeigt, wie findig die Eisenbahnunternehmen und die Industrie bereits in der Vergangenheit waren, wenn es um die Lösung spezieller Fragen der Traktion und Energieversorgung auf den Triebfahrzeugen ging. Neben allem Exotischen geht es auch – ein wenig um die Chemie.

Gäste sind herzlich Willkommen

Vortrag

Freitag 26. Oktober 2018

19:20 Uhr | Vereinsheim

Interessantes und Wissenswertes über die Baureihe E18.
Ein Vortrag von Thomas Fenn.

Gäste sind herzlich Willkommen

Bildervortrag

Bildervortrag

Freitag 12.Oktober 2018

19:30 | Vereinsheim

Alle zwei Jahre findet seit 1998 auf dem Berliner Messegelände die Schienenfahrzeugmesse Innotrans statt. Fahrzeug- und Komponentenhersteller, Verkehrsunternehmen, Entwicklungs- und Forschungseinrichtungen sowie Aufsichtsbehörden sind dort vertreten und stellen ihre Produkte vor und tauschen sich über aktuelle Entwicklungen im Schienenverkehrssektor aus.

Frank Augsburg, von Berufs wegen mit der Begutachtung und Zulassung von Schienenfahrzeugen befaßt, hat sich in Berlin umgesehen. In einem umfangreichen Bilderabend zieht er Bilanz über das, was geboten wurde, und auch das, was offen bleibt.

Gäste sind herzlich Willkommen.

Bildervortrag

Freitag 28. September 2018

19:30 Uhr | Vereinsheim

Hans Peter führt uns mit vielen Bildern durch das Jahr 2018.

Gäste sind herzlich Willkommen.

AEF Kalender für das Jahr 2019 verfügbar.

Der Kalender 2019 „Eisenbahn in Worten und Bildern“ der Ansbacher Eisenbahnfreunde ist fertig gedruckt, gelocht und gebunden und somit bereit für den Verkauf. Auf 13 Doppelseiten erwarten Sie interessante Bilder aus dem Bahnbetrieb und spannende Geschichten rund um die Bahn. Im Verein leider schon ausverkauft. Wenige Exemplare sind noch bei ausgewählten Buchhandlungen in Ansbach erwerben.