Herzlich Willkommen bei den Ansbacher Eisenbahn-Freunden,

es freut uns, dass Sie den Weg zu unserer Internetseite gefunden haben und sich für unsere Vereinsarbeit interessieren. Unsere zahlreichen Spartenseiten mögen Ihnen vielleicht einen kleinen Überblick geben über das, was wir machen. Und falls Sie gerade unentschlossen sind, weiterzulesen – nur 9 unserer aktuell 47 Mitglieder haben oder hatten beruflich etwas mit der Eisenbahn zu tun.

Im Kreise unserer Aktiven und Unterstützer sind zum Beispiel Unternehmer und Selbständige, Angestellte, Auszubildende, Landesbedienstete, Schüler oder Studenten vertreten– also quer durch alle Berufsgruppen und das noch in allen Altersklassen vom Teenager bis ins hohe Alter. Sie alle sind in irgendeiner Weise der Faszination Eisenbahn erlegen, ob dem großen Vorbild oder dem vielfältigem Hobby Modellbahn oder auf ganz andere Art.

Der Verein Ansbacher Eisenbahn-Freunde e. V. besteht seit 1985, nachdem sich bereits vorher junge Eisenbahnfreunde und Eisenbahner in loser Runde trafen. Seinerzeit bildeten Erlebnisfahrten rund um die Deutsche Bundesbahn, vor allem wenn mit historischen Fahrzeugen (also: Dampflokomotiven) gefahren wurde, den Hauptschwerpunkt. Über die Jahre wandelte sich das Interessensgebiet hin zur Eisenbahngeschichte vor allem in unserer Fränkischen Heimat. Und wiederum über die Jahre, auch den vergangenen Jahren selber geschuldet, erweiterte sich das Betätigungsfeld auf Fahrzeugtechnik, Eisenbahnbetrieb, Eisenbahngeschichte überall, Reiseziele weit gestreut in fast der ganzen Welt und Besonderheiten rund um den Begriff „Bahn“. Aber weil wir nicht nur zurück blicken, sondern auch nach vorne, haben wir freilich auch bestehende und künftige Entwicklungen im Fokus und  auch das nicht nur in Franken.

Hierzu finden im Jahr an die 20 Vortragsabende statt, die sich um Themen drehen, die unsere Vereinsfreunde gerade für interessant halten.

Die Modellbahn führte in unserem Verein bis 2009 raumbedingt eher ein Nischendasein, aber seitdem sind wir auch auf dem Feld sehr aktiv. Seit 2011 entsteht unsere digitale TT- Vereinsanlage in Modulbauweise, die wir alljährlich zum „Tag der Modellbahn“ Anfang Januar im BrückenCenter Ansbach präsentieren und die sich – obwohl immer noch in der Bauphase – großen Zuspruchs erfreut. Und nicht nur dort, auch auf verschiedenen Ausstellungen fand unsere Modellbahnanlage große Beachtung – auch unseres etwas eigenwilligen Mottos wegen („Müssen muss keiner, aber dürfen darf jeder…). Arbeiten an der Modellbahn finden zweimal im Monat statt, also auch ungefähr 20 mal im Jahr.

Die übrigen Abende laufen unter der Bezeichnung „Kellertreff“ in Erinnerung an die Kellerräume, die Jahrzehnte unser Domizil waren. Es sind Abende zum Treffen, zum Diskutieren oder aber für spontane Veranstaltungen.

Außer diesen kurz angesprochenen Aktivitäten sind die Mitglieder noch auf vielen Bahnsteigen aktiv, etwa mit einem Jahreskalender, Modellbahnberatung und –Reparatur, Eisenbahnliteratur und, und, und

Wir freuen uns darauf, Sie, nach dem Besuch auf der Internetseite auch gerne persönlich im 1. Stock des Empfangsgebäudes des Bahnhofs Ansbach begrüßen zu dürfen.